Waldgeflüster

Mittwoch, 3. August 2016

Lieblingsfilme - "Cloud Atlas"

Wieder einmal hat es ein Film in meine Liste der "magisch-mystischen Lieblingsfilme" geschafft.
Für viele von Euch ist es vielleicht ein alter Hut, aber ebenso vielleicht kennt ihn manch einer noch nicht...?


K: Jenseits/Anderwelt, Geistwesen, (Natur-)Religion
B: spannend, nachdenklich, actiongeladen

Cloud Atlas - der Leitspruch lautet "everything is connected", alles ist miteinander verbunden.
Der Film versucht beispielhaft zu zeigen, auf welche Weise Menschen miteinander verbunden sein können. Über Orte und durch Zeiten hinweg, durch Wiedergeburten erleben Menschen immer wieder gleiche oder Ähnliche Dinge, aber die Seelen lernen auch, entwickeln sich durch die Jahrhunderte weiter - werden immer dunkler und böser, immer positiver und stärker. Ob nun als Mann oder Frau, verheiratet oder befreundet, Gegner oder Partner, Körper oder gar nur als Geist haben die Charaktere in diesem Film immer wieder miteinander zu tun. Und wenn es nur um eine Melodie geht, die vor Jahrhunderten entstand und irgendwann Generationen später einem Menschen spontan in den Sinn kommt, ihm bekannt vorkommt und ihn inspiriert.
Der Zuschauer wird durch ferne Vergangenheit geführt, die nahe Vergangenheit, die nahe Zukunft und auch in die ferne Zukunft. Auch optisch haben sich die Macher des Films sehr viele Gedanken über Details gemacht, wie beispielsweise zukünftige Menschen aussehen könnten, wie sie sprechen, und wie ihr soziales Gefüge aussehen könnte.
Ein recht vielschichtiger Film, den man vielleicht sogar zweimal sehen sollte...

Oh, irgendwann in der Vergangenheit hatte ich einen Artikel geschrieben über Verbindungen und deren magischer Nutzung - vielleicht möchtet Ihr den ja auch nochmal lesen? Er beschreibt zwar einen anderen Aspekt der gleichen Art von Verbindungen, aber vielleicht ist er ja auch interessant...?

Gehabt Euch wohl,
Euer ilfur