Waldgeflüster

Donnerstag, 17. Dezember 2015

Yule und der Holy Thorn- Glastonbury

Holy Thorn- Glastonbury 


Fine Town indeed, on this fine and mild winter's morning.
There are stories in the landscape, some are old and some are new,

some of them are made up and some of them are true.
But every story has a seed, and every story grows,
and everybody builds a myth on stories that are known.

And stories are colliding with people every day,

and stories are surviving in sweet and subtle ways.
Like stories of the holy thorn and stories of the abbey,
and stories of a new babe born, to lead us all to glory.

And we create the stories; we are making one today

as we take this sacred blossom and send it on its way
to grace the royal table. A flowering motif,
evoking sovereign’s angel and blossoming for peace.


Schon seit nachweislich 1929 (und vermutlich noch länger) wird jedes Jahr ein blühender Zweig des Baumes zu Weihnachten an das Britische Königshaus geschickt. Als Urheber dieser Tradition wird James Montague, Bischof von Bath und Wells angeführt. Dieser Baum wird regelmäßig mit der Ausbreitung des Christentums in Brittanien in Verbindung gebracht. Josef von Arimathäa soll den Ort Glastonbury besucht haben und dabei auch den Heiligen Gral mit sich geführt haben. An dem Ort, an dem er seine erste Kapelle errichtete und auf dem Nahen Hügel seinen Stab in den Boden gestoßen hat, sollen über Nacht die ersten Bäume dieses Weißdorns gewachsen sein. Das Magische an diesen Bäumen ist, dass sie nicht nur einmal im Jahr blühen, sondern zwei Mal. Im Winter und dann wieder im Frühling. Auch spannend ist hier, dass diese Pflanze in dieser Art nur in (Crataegus monogyna) als Wildvorkommen in Nordafrika bekannt sind. 

Bürgermeisterin / Erz-Druidin Denise Mitchell mit dem diesjährigen Überbringer des Holy Thorns und 2 Abgesandten Druiden

Jedes Jahr darf der älteste Schüler der Ortsansässigen Schule den Ast abschneiden und der Queen überbringen. Jedes Jahr achtet der Bürgermeister darauf, dass auch alles klappt. Dieses Jahr ist neu, dass der Bürgermeister von Glastonbury eine Bürgermeisterin ist. Denise Mitchell. Ihres Zeichens Erz-Druidin.