Waldgeflüster

Freitag, 20. März 2015

Sonnenfinsternis 2015 - huiiiii

Ach, das hat Spaß gemacht!

Wieder einmal hat es unser Mond geschafft, sich genau zwischen Erde und Sonne zu stellen. Das klappt beileibe nicht jeden Monat, ein paar Anläufe verteilt auf viele Jahre braucht das schon.
Aber der Mond hat sich nicht ganz genau vor die Sonne postiert. Jedenfalls nicht für Deutschland, denn wir hatten diesmal eine "teilweise", eine partielle, Sonnenfinsternis. Die totale Sonnenbedeckung und den "Kern"-Schattenwurf durften diejenigen erleben, die sich auf die Färöer Inseln aufgemacht haben oder in Spitzbergen verweilten. Hier bei uns war einige Minuten lang eine Art von Dämmerstimmung zu spüren, das Licht war kurz gelblicher und leicht spürbar schwächer, aber eine "Finsternis" im Sinne des Erfinders war das nicht :-)

Wusstet Ihr, daß man mit einfachen Mitteln gute Bilder von der Sonne und einer Sonnenfinsternis bekommen kann ? Hell und groß genug ist sie ja, da braucht es kein Riesenteleskop und keine Profi-Fotoausrüstung mit Langzeitbelichtung und elektrischer Nachführung...

Ich habe es versucht mit einem Fernglas und -oh Luxus- einem Stativ für Fotokameras, damit ich eine Hand frei habe für den Fotoapparat. Den habe ich nicht direkt in das Fernglas gehalten, ich hatte keine speziellen Filter und Brillen vorrätig. Ausgerechnet ich.... tse!
Direkt in die Sonne zu blicken, dazu noch durch ein verstärkendes Fernglas, das hätte sowohl meine Augen als auch den Fotoapparat mal eben überlastet. Bitte nicht versuchen! Was man dereinst mit einer Lupe als Brennglas und mit umherirrenden Ameisen zu Zeiten kindlichen Rabaukentums anstellte funktioniert auch ganz wunderbar mit dem eigenen Auge... Futsch!

Mein kleiner "Versuchsaufbau" wird auf nachfolgendem Bild gezeigt. Weitere Gerätschaften wie eine Fotokamera, Sitzbank, Kaffee usw. sind wünschenswerter Luxus , aber nicht vonnöten.

Ein kleiner Tipp: da man nicht durchgucken darf um die Sonne im Fernglas zu entdecken
schaut man sich einfach den Schatten des Fernglases an. Ist der Schatten minimal klein,
wabert und schwingt auch sehr bald ein heller Lichtkreis auf ein Blatt Papier, das man hinter das
Fernglas hält. Dieser Lichtkreis ist das Abbild der Sonne! Scharf stellen kann man es entweder
am Fernglas, oder indem man das Papier weiter weg bzw. näher heran bewegt...

Mit der Kamera habe ich dann Fotos von dem Papierblatt gemacht - schaut gar nicht so schlecht aus! Wenn man berücksichtigt, daß das Abbild der Sonne im Schatten des Fernglases auftaucht ist der Kontrast des Abbildes höher - und man hat auch weniger rote und blaue Ränder auf den Fotos....

Der Schattenwurf von Stativ, Fernglas und Kamera. Könnt Ihr sie erahnen?
Und natürlich ein Bild der Sonne - wenn auch etwas unscharf.
Sogar eine kleine Wolke vor der Sonne ist erkennbar!
Auf den folgenden Fotos gab es aber zum Glück keine Wolken mehr...


Das Schattenbild ausgeschnitten um 9:30 -
Sonne pur!
Um 9:35 bekam die Sonne eine Delle.
Das war nicht die Kamera!


Die Delle wächst, hier um 9:50.
Pacman läßt grüßen!
10:05 Uhr - das sieht ja aus wie ein Halbmond.
Eine Halbsonne ?!

10:20 Uhr - nur noch eine Sichel.
Aber viel mehr ging nicht,
es blieb immer ein Stückchen Sonne übrig!
10:50 Uhr - jetzt ist der Mond auf
der anderen Seite der Sonnenscheibe
angekommen und gibt sie langsam
wieder frei.


Naja, dann habe ich mir gedacht versuche ich mein Glück mit der Aufbereitung einiger Fotos. Ich habe einige ausgesucht, die möglichst keine Farbränder haben (d.h. ohne chromatische Aberration) und etwas mit den Farbkurven gespielt. Es funktioniert! Aber schaut selbst:

Zwar recht unscharf, aber man kann sehen daß die Sonne
eher gelblich ist - und links sieht man sogar einen Sonnenfleck.
Nein, das ist kein Staubkorn auf der Linse!

Mein Lieblingsfoto. Der Sonnenfleck ist recht deutlich,
und oberhalb davon kann man sogar andere Schlieren und
Strukturen auf der Sonnenoberfläche sehen!
...naja mit etwas Phantasie jedenfalls...

Auch ohne Phantasie kann man hier - nur ein paar Minuten danach - Linienstrukturen
auf der Sonne erkennen. Die Gutste ist ja ganz schön aktiv !


Versucht es doch auch einmal! Es braucht dafür keine Sonnenfinsternis.... die macht sich nur besonders gut auf den Fotos :-)


...und was haben heute die anderen Druiden getan?
Natürlich haben auch Sie die Sonne beobachtet !



Gehabt Euch wohl,
Euer ilfur