Waldgeflüster

Donnerstag, 15. August 2013

Lieblingsbücher - Teil 1

Da habe ich mir gedacht, ich könnte doch einmal meine Bücherliste auf www.ilfur.de aufräumen, entschlacken und aktualisieren. Ich wollte gern zu einigen Kategorien meine drei bis vier jeweils "liebsten" Bücher nennen, vielleicht als mögliche Anregung für all Euch Wißbegierigen da draußen - zumindest zur Kritik :-)
Denn natürlich ist Praxis immer besser als Theorie. Aber nach der erlebten Praxis ein paar neue Anregungen in Büchern zu finden, oder zumindest eine Bestätigung der eigenen Erfahrungen oder einmal eine andere Meinung zu hören, ist doch immer wieder mal sinnvoll.

Und dann sah ich mir meine Bücher an und erschrak ein wenig bei der Überlegung, welche Bücher ich nennen sollte und welche nicht - und in welche Gruppe oder in welches Thema die hineinpassen. Denn da gibt es doch so viele!
Nun ja, in der Hoffnung und dem Glauben nach bestem Wissen und Gewissen gehandelt zu haben bringe ich Euch nun einige meiner Lieblingsbücher, untergliedert in wirklich nur ganz wenige, möglichst sinnvolle Gruppen. 
Viel Spaß !



Kategorie: Geschichtliches zu Kelten und Druiden
...denn ich wollte unbedingt wissen, womit ich es zu tun habe und woher das alles kommt, was ich so in mir fühle. Unsere Ursprünge und lokale Vorgeschichte, die zu meiner Zeit im Geschichtsunterricht verschwiegen wurde (tatsächlich so!). Die nüchtern-belegbare Basis, das sachlich-öde Fundament ;-) Ich möchte gar nicht mehr mitzählen, wie viele Bücher ich habe mit dem Titel "Die Kelten" oder "die Lebenswelt der Kelten", "das Zeitalter der Kelten" und so weiter. Vielleicht sollte ich einmal ausmisten. Wenn nur die darin enthaltenen Abbildungen nicht so schön wären und nicht jedes davon doch einige andere Aspekte enthielte! Daher folgen nun die für mich umfassendsten oder interessantesten historischen Bücher über Kelten und Druiden.

War es bislang für mich das grüne Buch "Die Kelten" von Angus Konstam (ein Geschenk von einem lieben Freund!), so gilt nach aktuellem Kenntnisstand wohl folgendes Buch als der "Kelten-Overkill":

Die Welt der Kelten - Zentren der Macht, Kostbarkeiten der Kunst
ISBN 978-3-7995-0752-3

Bücher über Kelten und andere Völkergruppen, die hierzulande walteten und hausten, gibt es zu Hauf. Dieses Buch hier ist das umfassendste und aktuellste seiner Art in Bezug auf historische Völkergruppen, die man als "keltisch" bezeichnet. Mit sehr vielen Fotos zahlreicher Ausgrabungen, zeitlich gegliedert nach Epochen, mit Erklärungen zur keltischen Lebenswelt und so weiter. Das wohl interessanteste Buch dieser Art und das offizielle Begleitbuch der großen Kelten-Ausstellung in Stuttgart im Herbst/Winter 2012


GEO Epoche 47 - Die Kelten
ISBN 978-3-652-00028-4

Kaum zu glauben - eine Zeitschrift hat es in meine Lieblings-Liste geschafft! GEO ist bekannt für die künstlerisch-anspruchsvollen Fotografien und die etwas andere Beleuchtungsweise historischer Fakten. Eine wunderschöne Ergänzung zur "Welt der Kelten", wie ich finde. Meist jedoch eine knappe Untermenge der gleichen Informationen, aber zu einem günstigeren Preis.
Genau deswegen hat es diese Zeitschrift in meine Liste geschafft :-)





Die Druiden
Francoise Le Roux
Christian-J. Guyonvarc'h

ISBN 3-927940-34-8

Das wohl umfassendste, profundeste aber leider auch langwierigste Buch über Druiden überhaupt. Die französischen Autoren erhielten entsprechende Auszeichnungen von ihrem Land für ihre literarische Errungenschaft und ihre Recherchen. Mit zahlreichen Belegen aus historischer Literatur, voller Zitate römischer Autoren (natürlich in Latein) beschreibt das Buch alle bekannten Details zu den Menschen, die als Druiden bezeichnet wurden, und hinterfragt kritisch die römisch-propagandistischen Aussagen zur Lebensweise der nördlich der Alpen lebenden Barbaren. Mein Respekt gilt demjenigen, der sich hier -außer den beiden Autoren- komplett durchgearbeitet hat. Oder darf ich hier sogar im Plural sprechen ? :-)


Die Druiden - die Welt der keltischen Magie
Miranda J. Green
ISBN 3-430-16486-9

Das Buch liest sich wie eine angenehme Zusammenfassung und Aufbereitung des vorig genannten Buches; mit gleichen Themen zum Inhalt, mit in deutsche Sprache übertragenen Zitaten antiker Autoren, und anschaulich bebildert. Einfach wesentlich verständlicher und sogar unterhaltsam.





 

Kategorie: die keltische Religion, keltische Sagenwelt und Mystizismus
Auch die in der vorigen Kategorie genannten Bücher behandeln die keltische Religion und deren Sagen- und Mythenwelt. Nur nicht so intensiv, vergleichsweise nur am Rande. Aber dieses Thema sollte doch eine eigene Kategorie wert sein, finde ich.
Die Einstellung, die Denkweise und der Glauben einer Gesellschaft wie die der Kelten erfährt man wohl am besten anhand ihrer überlieferten Geschichten. So wie im Germanischen die Edda oder die Nibelungen-Sage gibt es auch für den keltischen Raum einige Erzählungen wie den Ulster-Zyklus, die Artus-Sage und noch einige mehr. Bücher mit der reinen Wiedergabe der keltischen Mythologie habe ich hier NICHT aufgeführt, auch wenn dringend lesenswert um die keltische Welt besser zu verstehen. Denn was sollte jemand wie ich an solchen Geschichten bewerten, um sie in einer Top-3-Liste aufzuführen?


Die Hohen Feste der Kelten
Francoise Le Roux
Christian-J. Guyonvarc'h

ISBN 978-3-935581-24-0

Ja ich weiß, schon wieder die beiden extrem nüchternen französischen Autoren. Und was soll ich sagen, auch in diesem Buch findet sich alles nur erdenkliche zu historisch belegbaren Informationen und Traditionen über die vier keltischen Hauptfeste des Jahreskreises. Nutzbar als die eine, ultimative und unumstößliche Wahrheit und Grundlage. Und sowas von trocken...




Die Religion der Kelten
Bernhard Maier
ISBN 3-406-48234-1

Ein recht bekannter Autor mehrer Bücher in diesem Umfeld, seines Zeichens Privatdozent für vergleichende Religionswissenschaft. Er beschreibt umfassend keltische Riten, Kulte, Mythen, die keltische Götterwelt und vieles mehr - und recht gut lesbar obendrein !







Die Mythologie der Kelten und Germanen
Thierry Bordas
ISBN 3-8289-0559-5

Wie Eingangs erwähnt geht es hier um die Interpretation, nicht die bloße Wiedergabe von Geschichten aus keltischem (und germanischem) Raum. Hier werden die beliebtesten Sagen genannt und kurz zusammengefaßt wiedergegeben. 
In ausführlicherer oder gar ursprünglicherer Form (lediglich ins Deutsche übersetzt) wären Bücher zu nennen wie "Keltische Sagen aus Irland" oder "Keltische Mythen", oft sogar mit kleinen Ahnentafeln und Zeittafeln versehen, um die Zusammenhänge in der Geschichte der britischen Inseln besser zu verstehen.








Kategorie: Basis-Übungen, Rituale, Traditionen
Für die Einstimmung auf die magische Arbeit, das Hineinfinden, geeignete Bücher. Und welche, die einige Rituale und Praktiken zur Nachahmung und Erweiterung beschreiben.


 
Unter-Kategorie: "die populärsten Bildbände"

Wer hat sie nicht im Regal, das große Praxisbuch der weißen Magie von Ansha und das Heilbuch der Druiden von Anja Senser und Klaus Lang ? Mit Bildern und Informationen zu Schutzkreisen, Edelsteinen, Himmelsrichtungen, Elementen, Jahreskreisfesten, Krafttieren und einigen Beispiel-Ritualen wie zur Erdheilung, Liebeszauber, Kraftzauber und vielem mehr. Das Ganze wunderschön aufbereitet und leicht verständlich gemacht. So habe ich diese Bücher schon in vielen Regalen stehen sehen. Warum auch nicht ?
ISBN 3-7787-3818-6ISBN 3-7787-3750-3


Unter-Kategorie: "die nicht ganz so populären"

Astral-Projektion
James H. Brennan
ISBN 3-7626-0396-0

Ein Buch über Meditationsübungen und Tiefenentspannungen, die hinführen zur Visualisierung, zum luziden Träumen und außerkörperlichen Erfahrungen. Grundübungen, die Fähigkeiten entwickeln und verbessern, die jeder "Magier" gebrauchen kann. Mit Anschlußkapitel zu einigen anderweltlichen Orten wie dem umstrittenen Tempel des Order of the golden Dawn und mit zwei Schutz-Ritualen.




Lehrbuch zur Entwicklung der okkulten Kräfte 
Handbuch der weißen Magie
Karl Brandler-Pracht
ISBN 3-932928-04-2

Nomen est Omen - ein Buch, das die wichtigsten notwendigen Eigenschaften und Fähigkeiten bei magischer Arbeit erklärt und durch beschriebene Übungen erweitert und vertieft. Eine recht gute Ergänzung zum Buch "Astral-Projektion"!



 


Keltischer Schamanismus
John Matthews
ISBN 3-424-01423-0

Was hat die keltische Religion mit Schamanismus zu tun? Welche Übungen gibt es, um Wahrnehmungs- und Sinn-Ebenen zu erweitern und zu vertiefen ? Das Buch steckt voller kleiner Meditationen und vertiefender Übungen, die teilweise aus dem Schamanismus anderer Kulturen bekannt sind, überlagert mit keltisch-mystischem Gedankengut, Symbolen und Wesenheiten.


 


Heilende Rituale
Daan van Kampenhout
ISBN 978-3-89767-546-9

Ein mit schamanischen Mitteln psychotherapeutisch arbeitender jüdischer Holländer beschreibt schamanisch-keltische Rituale, Bestandteile von Ritualen wie symbolische Gegenstände und Rahmenvorgaben, in denen sich Rituale bewegen und regt an zur Anpassung bestehender Rituale an eigene Bedürfnisse und der Erarbeitung neuer Rituale. Für mich ein Augenöffner im Bereich des "Druidischen Schamanismus", der Zusammenführung dieser beiden Aspekte zu einem einzigen. Weitere eher philosophische Überlegungen dieser Art bietet das Buch "Feuer im Kopf" von Tom Cowan, das auch sehr beliebt sei.


Natürlich gibt es zahlreiche weitere Bücher mit vielen Beispielen. Die eher umfassenderen, allgemeineren Bücher habe ich hier aufgeführt. Für Teilaspekte, zum Beispiel der perfekten Räucherung bei Ritualen oder zu einstimmenden Tränken, der richtigen Kerzen-Stimmung und -Symbolik und zu vielen weiteren Themen, die sich um Rituale ranken, gibt es noch weitaus mehr Literatur. Diese führte mir allerdings an dieser Stelle zu weit, weswegen ich schnell einige bekanntere Beispiele nenne wie "Der magische Schluck" von Patricia Telesco oder "Räucherstoffe und Räucherrituale" / "Spritiuelles Räuchern" von Thomas Kinkele, "Die heilende Energie der ätherischen Öle". Und das wäre es damit, zumindest vorläufig :-)


Denn in meinem Kopf geistern weitere Kategorien umher wie ganzheitliche Heilung, Kräuter und Pilze, Energiearbeit, Philosophisches und so weiter. Vielleicht überlege ich mir etwas und mache daraus einen zweiten Teil meiner Lieblingsbücher? Ja, das wird wohl das Beste sein , aber nur wenn Euch das auch gefällt ?

Gehabt Euch wohl,
Euer ilfur