Waldgeflüster

Mittwoch, 7. Dezember 2011

Yule


Yule


Ein Jahr muss nun vergehen!



Ein Jahr muss nun vergehen in alle Welt verschneit,
und wird doch bald erstehen, hoch über alle Zeit.

Das alte Jahr muss bringen sein Licht dem neuen Jahr,
doch seine Sterne springen im ganzen Himmel gar.

Ein Jahr wird nun verloren in unsrer Erde Schoß,
wird jung und neu geboren und leuchtet, 
leuchtet groß.
Hans Baumann
______________________________________________________________________________________________

Bald ist Yule, 
das Licht wird wiedergeboren! In dieser Zeit merkt man sehr schön, wie sehr Stress und Ruhe beieinander liegen. 
Während der eine vor Stress gar nicht mehr weiß, wo ihm der Kopf steht, sitzt der andere gemütlich vor einer Kerze, duftenden Tee vor der Nase und blättert in einem Buch oder schaut den Schneeflocken zu. Ruhe!
Der andere hetzt von einem Termin zum nächsten, schimpft über das Schnee-Gestöber, welches ihn auch noch zu spät zu seinem Termin kommen lässt, fällt abends müde ins Bett und bekommt von der Stimmung in der Natur wenig - bis gar nichts- mit. 
Yule ist eine Zeit, in der die Natur sich in die Erde "zurückzieht" um neue Kraft zu tanken für das neue Jahr und seine Wiedergeburt. 


Für die gestressten gilt: 
Bei all dem Stress sollte man sich überlegen, ob man nicht kurz inne hält und einen Spaziergang an der frischen Luft macht... zur Ruhe kommt. Tief durchatmet und zu sich selbst sagt: "Morgen ist auch noch ein Tag"...


Für die ruhigen gilt:
Wo kann ich die gestressten unterstützen? Wo kann ich Ihnen wenigstens einen Moment der Ruhe gönnen?

Für alle, diejenigen, die es nicht schaffen, dem Griff des Advents-Stresses zu entfliehen, möchte ich noch folgendes mit auf den Weg geben: 

Ich wünsche Dir die Ruhe und die Kraft der Wale, damit Du Dein Leben gelassener bewältigen kannst,
Ich wünsche Dir die Entschlossenheit und die Zielstrebigkeit der Haie, damit Du Dich durch diese harte Zeit durchbeissen kannst, 
Ich wünsche Dir den Panzer von Schildkröten, damit Du nicht so schnell verletzt wirst,
Ich wünsche Dir Liebe! Groß und weit und unerschöpflich wie der Ozean! Liebe, die alles umfängt und Dich auch sicher auf ihren Wellen durch das Leben trägt - in all seinen Höhen und Tiefen!


Mitten im Sturm sehne ich mich manchmal nach Ruhe und Frieden.
In den Zeiten der Ruhe sehne ich mich nach dem Tosen des Lebens.
Denke ich darüber nach, dann merke ich, wie sehr ich das Leben liebe
und wie sehr ich die Ruhe brauche um immer wieder aufs Neue leben zu können...

Und vielleicht nimmst Du meinen Rat ja doch an- vielleicht in der Yule-Nacht? Dort hat "Stress" keinen Platz und Du solltest selbst einmal spüren, wie magisch ruhig diese Nacht ist ;)

In diesem Sinne wünsche ich allen ein frohes Yule 2011