Waldgeflüster

Freitag, 29. Juli 2011

Der alte Weg





Der alte Weg

Bin den alten Weg gegangen

Seitab von dem Lärm der lauten Zeit:

Ließ von Sagen alter Hünengräber mich umfangen

Und vom Zauber stiller Heerwegeinsamkeit.



Sah nur einen Bussard einsam streichen,

Eine Spitzmaus kreuzte stumm die Spur.

Alle Unrast musste von mir weichen

In dem großen Schweigen der Natur.



Fragte dann: Was suchst du neue Wege,

Wo du stets im lauten Trubel bist?

Schlag` dich lieber seitwärts durchs Gehege,

Weil`s am alten Weg am schönsten ist.