Waldgeflüster

Freitag, 17. Juni 2011

Der Berg des Lebens- Denkanstoß




Schritt für Schritt erklimmen wir den Berg des Lebens,
 der Weg ist beschwerlich,
 aber je höher wir ihn erklimmen,
 um so weiter und klarer sehen wir! 
Wir werden auf dem langen Weg einsehen, 
dass nicht nicht jeder Weg richtig ist,
wir werden manchmal umkehren 
und einsehen müssen!  
Wir werden Begleiter verlassen müssen 
und werden verlassen werden.
Wir werden an unsere Grenzen stoßen
 und das Leben wird unsere Grenzen erweitern.

Aber all das gehört dazu!

Oder wie Mahatma Ghandi einst so schön sagte:

Konsequenz ist keine absolute Tugend. 
Wenn ich heute eine andere Einsicht habe als gestern, 
ist es dann für mich nicht konsequent,
 meine Richtung zu ändern? 
Ich bin dann inkonsequent meiner Vergangenheit gegenüber, 
aber konsequent gegenüber der Wahrheit.

Darum sträubt euch nicht eure eigenen Wege zu finden
 und diese- 
wenn sie sie sich nicht mehr richtig anfühlen
 auch zu ändern!